Russisch Blau Katze

Russisch Blau Katze
@ beornbjorn | depositphotos.com

Die Russisch Blau Katze

Sie ist schön, lieb, treu aber sehr stolz. Sie braucht eine ruhige Umgebung und Menschen, die wissen, wie Katzen ticken. Haben Sie aber ihr Herz gewonnen, können Sie mit einer Russisch Blau Katze sehr glücklich werden.

Herkunft und Rassegeschichte der Russisch Blau Katze

Es begann im Jahre 1860, als Matrosen die Russisch Blau Katze aus Archangelsk nach Großbritannien brachten. Fünfzehn Jahre später präsentierten sie die Briten zum ersten Male auf einer Katzenausstellung. Um 1900 herum erhielt die Russisch Blau Katze offiziell ihren Namen und erfreute sich sowohl am Zaarenhof als auch in den Adelskreisen Britanniens großer Beliebtheit. Doch erst 1937 wurde sie als Eigenständige Rasse anerkannt.

Nach dem zweiten Weltkrieg war diese Katzenrasse so gut wie verschwunden. Einigen Züchtern lag aber viel daran, sie zu erhalten. Durch Einkreuzungen von BkH, EKH und Siamkatzen gelang, dass auch. Heute kennen wir drei Zuchttypen: die sibirisch-skandinavische, die englische und eine amerikanische Russisch Blau Katze. Letztere ist bislang auf europäischem Raum noch wenig verbreitet.

Erscheinungsbild der Russisch Blau Katze

Russisch Blau Katze
@ DepositNovic | depositphotos.com

Sie hat einen insgesamt mittelschlanken Körperbau von muskulöser Struktur. Die Beine sind hoch, die Pfoten klein. Ihr Kopf hat eine etwas kantige Form. Ihn schmücken große Ohren und mandelförmige, grüne bis smaraktfarbene Augen. Außerdem trägt der hübsche kleine Stubentiger ein niedliches Schnurrhaarkissen. Es fällt nicht nur auf, sondern erzeugt auch das für Russisch Blau Katzen typische Lächeln im Gesicht.

Wesen und Charakter der Russisch Blau Katze

Eine kleine DiBa mit echt russischem Stolz. So beschreibt man die edle Katzendame. Aber auch Kater haben ihren Stolz. Doch in der Seele dieser Katzen steckt so viel Treue, wenn sie erst mit ihren Menschen warm geworden sind. Auf jeden Fall zahlt es sich aus, wenn Sie schon ein bisschen Erfahrung mit Katzen gesammelt haben. Denn die Russisch Blau Katze ist wählerisch und eigen.

Es sollte in Ihrem Haushalt auch nicht zu turbulent zugehen. Das behagt ihnen nicht. Nur mit Ruhe und Zeit werden Sie das Vertrauen einer Russisch Blau Katze gewinnen. Denn sie gehört zu jenen Katzen, welche sich ihren Menschen aussuchen. Hat es aber gefunkt, werden Sie Ihren treuen Hausgenossen nicht mehr los. Denn dann ist er sehr anhänglich und kann sich unheimlich stark an Sie binden.

Russisch Blau Katzen zeichnen sich durch Klugheit und viel Intelligenz aus. Allerdings sind sie gegenüber fremden zurückhaltend und scheu. Doch wen sie schon besser kennengelernt haben, dem zeigen sie auch gern ihre Kunststücke. So eine Katze hat schon manch einen verblüfft, wenn sie zum Beispiel Schranktüren oder Haustüren öffnete. Auch versteht sie es hervorragend, durch volle Regale oder zugestellte Flächen zu laufen, ohne etwas umzuwerfen.

Russisch Blau Katze
@ DepositNovic | depositphotos.com

Haltung und Pflege

Eine Russisch blau ist die ideale Wohnungskatze. Da sie gerne auf Entdeckungsreise geht und Beobachtungen anstellt, sollte aber wenigstens ein Balkon mit sicher installiertem Katzennetz vorhanden sein. Außerdem braucht sie die Gesellschaft ihrer Menschen und wenn möglich auch Artgenossen. Sorgen Sie für einen geregelten Tagesablauf. Dann ernten Sie bei ihr viele Plus-Punkte.

Russisch Blau Katzen sind sehr pflegeleicht. Ihr Fell ist von einer bedeutenden Besonderheit geprägt, die sich bei keiner anderen Katzenrasse zeigt. Was es so eigenartig macht ist, dass Deckhaar und Unterwolle die gleiche Länge haben. Dadurch steht es ein bisschen ab. Die Haarspitzen sind farblos. Dieses Phänomen bewirkt den für Russisch Blau Katzen Charakteristischen Schimmer-Effekt.

Da es kaum zu Haarausfall kommt, braucht das Fell nur wenig Pflege. Einmal pro Woche bürsten reicht aus. Übrigens wird es Ihrer Katze gefallen, wenn Sie dabei ein bisschen Massagetechnik anwenden.

Krankheitsanfälligkeiten bei der Russisch Blau Katze

Russisch Blau Katze
@ kipuxa | depositphotos.com

Diese Katze erfreut sich unter guten Lebensbedingungen meist guter Gesundheit. Eine Neigung zu Erbkrankheiten ist bei dieser Katzenrasse nicht bekannt. Dennoch sollten Sie stets ein Auge auf sie haben. Sobald sich ihr Verhalten ändert, sie den Schwanz einklemmt oder ihr Fell sich eigenartig anfühlt, sollten Sie hellhörig werden. Auch wenn Mieze nur noch unregelmäßig oder gar nichts mehr frisst und apathisch wirkt, bahnt sich wahrscheinlich eine Krankheit an. Dann sollte unverzüglich der Tierarzt aufgesucht werden. Ansonsten versteht es sich von selbst, dass die Katze gegen bekannte Katzenkrankheiten wie Katzenschnupfen, Katzenseuche und ähnliches regelmäßig geimpft werden muss.

Steckbrief Russisch Blau Katze

Rasse: Russisch Blau Katze
Ursprungsland: Russland

Größe: mittelgroß, Schulterhöhe 20 bis 30 cm bei Katzen, 30 bis 40 cm bei Katern
Gewicht: 2,5 bis 4 kg Katze, 4 bis 6 kg Kater

Augenfarbe: leuchtend Grün bis smaraktfarben
Felllänge: Kurzhaar
Fellfarben: einfarbiges Grau, Haarspitzen farblos, einfarbig grauer Schimmer-Effekt mit Silber-Teng

Charakteristika: mittel
Bewegungsdrang: mittel
Lautstärke: mittel

Pflegeaufwand: gering
Zeitaufwand: mittel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*